JENNY MUSCHELFANG

Jenny ist eine ausgesprochen ansprechende Erscheinung im mittleren Alter, deren große Sonnenbrille nur kaum von ihrem spöttisches Lächeln ablenken kann.
In ihrem kleinen Schwarzen und ohne Sonnenbrille wirkt die elegante Blondine mindestens zehn Jahre jünger als die von Stuhr zunächst vermuteten 50 Jahre. Natürlich sind schöne Frauen stets gefährlich, das weiß jeder Mann.
Dennoch kämpft Stuhr hart um ihre Gunst, und die beiden kommen unerwartet schnell zusammen. Der Alltag gestaltet sich dann allerdings wie so oft im Leben ein wenig schwieriger: Mal hängt der Himmel voller Geigen, oder man zofft sich ohne Ende.
In jedem Krimi von Geisler bisher wird ihre Beziehung auf eine neue Bewährungsproben gestellt, zumal stets dunkle Schatten aus der Vergangenheit auftauchen.
Na, ja. Das ist ja das Salz in der Suppe von jedem Roman.